Erst wenn sich Menschen in ihrem Umfeld und ihrer Gemeinschaft sicher fühlen, kann schulisches Lernen erfolgreich gelingen. Die Klassenfahrten im fünften und im achten Schuljahr der Realschule Wolbeck haben deshalb eine große Bedeutung, denn sie dienen vor allem diesem Zweck, die Klassengemeinschaften zu stärken und die Werte und Regeln, nach denen das Zusammenleben  geschieht, nicht dem Zufall zu überlassen.

Klassenfahrt nach Hilchenbach im fünften Schuljahr

Seit vielen Jahren fahren alle fünften Klassen im Mai drei Tage in das ehemalige Stift Keppel nach Hilchenbach, wo sie unter Leitung der Pädagogen von Rothaarscout die großen Möglichkeiten ihrer Klassengemeinschaft im gemeinsamen Handeln erleben. Diese Klassenfahrten bauen pädagogisch auf einem Klassentag auf, der im Herbst desselben Schuljahres im Kinder- und Jugendhaus Wolbeck stattfindet.

Klassenfahrt auf eine Nordseeinsel im achten Schuljahr

Auf einer gemeinsamen Fahrt aller achten Klassen im Frühling/Frühsommer verleben die Schülerinnen und Schüler fünf Tage auf einer Nordseeinsel. In einem vielfältigen, erlebnisreichen Programm geht es um die Stärkung der Gemeinschaft der Jugendlichen in ihren Klassen und der ganzen Jahrgangsstufe. An unserem „MädchenJungenTag“ im Vorfeld der Reise stimmen sich die Jugendlichen auf die gemeinschaftsfördernden Ziele der Fahrt ein.

Kursfahrt nach Paris im neunten bzw. zehnten Schuljahr

Im neunten oder zehnten Schuljahr fahren die Französisch-Kurse nach Paris. Die Schülerinnen und Schüler lernen dort die Historie und Moderne der französischen Metropole kennen und wenden ihre erworbenen Sprachkenntnisse an.