Elternarbeit ist an der Realschule Wolbeck ausdrücklich erwünscht.

Für Sie als Eltern bieten sich vielfältige Gelegenheiten, Ihr Kind an unserer Schule zu begleiten. Dies könnte in Form der Gremienarbeit (Schulpflegschaft, Schulkonferenz, Schulprogrammgruppe, Förderverein) oder in der Unterstützung von Projekttagen oder Schulfesten sein. Oder haben Sie Lust und Zeit, eine Arbeitsgemeinschaft für Kinder anzubieten?

 

Klassenpflegschaft

Alle Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler einer Klasse bilden die Klassenpflegschaft, die sich auf Einladung der Klassenpflegschaftsvorsitzenden in der Regel einmal pro Halbjahr trifft. Die Klassenpflegschaft wählt aus ihrer Mitte einen Vorsitzenden bzw. eine Vorsitzende sowie eine Stellvertretung, die die Klasse in der Schulpflegschaftsversammlung vertritt.

Die Klassenleitung nimmt mit beratender Stimme teil, ab Klasse 7 ebenfalls die Klassensprecherin oder der Klassensprecher sowie die Stellvertretung.

Die Klassenpflegschaft dient durch Informations- und Meinungsaustausch der Zusammenarbeit zwischen Eltern, Lehrerkräften und Schülerinnen bzw. Schülern. Themen können z. B. Unterrichtsinhalte, Erziehungsfragen, Hausaufgaben oder Wandertage sein.

 

Schulpflegschaft

Mitglieder der Schulpflegschaft sind die Klassenpflegschaftsvorsitzenden. Die Stellvertretungen sowie die Schulleitung nehmen mit beratender Stimme teil. Die Schulpflegschaft der Realschule Wolbeck hat sich entschieden, statt einer/s Vorsitzenden ein gleichberechtigtes Schulpflegschaftsteam zu wählen.

Die Schulpflegschaft vertritt die Interessen der Eltern bei der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule. Sie kann dazu auch Anträge an die Schulkonferenz richten. Sie wählt aus ihrer Mitte sechs Vertreter/innen für die Schulkonferenz.

Alle zwei Jahre organisiert das Schulpflegschaftsteam eine Berufsinformationsmesse für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-10. Dabei kommen über 30 Firmen, Berufskollegs und andere Institutionen der Arbeit und Bildungs ins Schulzentrum, um die Realschüler über beruftliche Perspektiven zu informieren.

 

Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist das oberste und damit wichtigste Mitwirkungsgremium der Schule. Sie berät in grundsätzlichen Angelegenheiten der Schule und kann Anträge an den Schulträger und an die Schulaufsichtsbehörde stellen.

Unsere Schulkonferenz setzt sich aus 6 Lehrkräften, 6 Eltern und 3 Schülerinnen bzw. Schülern zusammen.

  • Themengebiete der Schulkonferenz sind u.a.
  • Schulprogramm
  • Erlass einer Schulordnung
  • Maßnahmen der Qualitätsentwicklung und -sicherung
  • Einführung von Lernmitteln

 

Fachkonferenzen

Die Fachkonferenzen setzen sich aus den Lehrkräften zusammen, die das jeweilige Fach an der Schule unterrichten. Eltern und Schüler/innen können an diesen Sitzungen mit beratender Stimme teilnehmen. Themen der Fachkonferenzen sind u.a.: schulinterne Lehrpläne, Unterrichtsinhalte, Formen der Leistungsüberprüfungen, Schulbücher und Lektüren.

 

Eltern-Lehrer/innen-Schulprogrammgruppe

In dieser aus Eltern und Lehrkräften und Schulleitung bestehenden Arbeitsgruppe werden ausgesuchte Themen der Schulprogrammarbeit beraten und für die weitere Gremienarbeit vorbereitet. Themen vergangener Sitzungen waren z.B. die Vorbereitung des Schultimers, Hausaufgaben oder die Neuorganisation des Elternsprechtages.