Mittlerweile bewegen sich fast alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule täglich mit ihren Smartphones, Computern und Tablets im Internet und nutzen die sogenannten „neuen Medien.“ Soziale Netzwerke, Computerspiele und Werbung gehören heute zur Lebenswelt der Jugendlichen.

Aus diesem Grund ist es uns wichtig, unseren Schülerinnen und Schüler einen sachgerechten Umgang mit „neuen Medien“ beizubringen, diese gezielt im Unterricht einzusetzen, aber auch für die Probleme und Gefahren zu sensibilisieren.

Der  Medienpass NRW für die Klassen 5 und 6 unterstützt uns bei der Vermittlung und Dokumentation von Medienkompetenz. In den Jahrgangsstufen 5 und 6 werden fächerübergreifend und durch Projekttage die verschiedenen Kompetenzen für den Medienpass erarbeitet. Der erworbene Medienpass wird Ende der Klasse 6 überreicht.

 

Dann sind die Schülerinnen und Schüler in der Lage

  • die Standardfunktionen digitaler Medien (wie z.B. Textverarbeitung) zu nutzen.
  • zielgerichtet zu recherchieren (z.B. im Internet) und Informationen zu bewerten.
  • verantwortungsbewusst, sicher und eigenständig zu kommunizieren und digitale Medien zur Zusammenarbeit zu nutzen. Sie sind für Cybermobbing sensibilisiert und kennen Ansprechpartner.
  • gemeinsam Medienprodukte (wie z.B. einen kurzen Film oder Podcast) zu erarbeiten und sie vor Mitschülerinnen und Mitschülern zu präsentieren.
  • Funktionen, Wirkung und Bedeutung von Medienangeboten (wie z.B. Computerspielen) zu beschreiben und hinterfragen.